Wir freuen uns, dass Sie die Webseite www.mcmb-rechtsanwaelte.de besuchen sowie über Ihr Interesse an unserer Kanzlei und unseren Angeboten. Wir verweisen auf die Webseiten Dritter. Obwohl wir diese Webseiten Dritter sorgfältig aussuchen, können wir keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte sowie die Datensicherheit von Webseiten Dritter soweit gesetzlich zulässig übernehmen. Auch gilt diese Datenschutzerklärung der nicht für die verlinkten Webseiten Dritter.

Da es uns ein hohes Anliegen ist, den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung sicherstellen zu können, sowohl bei Ihrem Besuch auf unserer Internetseite, als auch während und nach einer Vertragsabwicklung, erläutern wir Ihnen im Folgenden, wie und welche ihrer Daten unteranderem während Ihres Besuches auf unserer Webseite von uns erfasst werden. Zudem erläutern wir, wie wir die erhobenen Daten nutzen und welche Rechte Ihnen zustehen. Über die gesetzlichen Vorschriften können Sie sich außerdem unter www.bfd.bund.de informieren.

I.        Welche personenbezogenen Daten erheben wir und wie verwenden wir diese

     1.    Bei der Begründung eines neuen Mandats

Wenn Sie uns als Rechtsanwälte mandatieren, benötigen wir verschiedene Daten von Ihnen, die uns die Bearbeitung des Mandats erst ermöglichen. Folgende Daten erheben wir von Ihnen:

  • Anrede, Name, Vorname, Titel
  • Adresse
  • Festnetz und Mobilfunknummer, E-Mail-Adresse, Faxnummer
  • Gegebenenfalls Unternehmensdaten
  • Bankdaten
  • Gegebenenfalls Daten Ihrer Rechtsschutzversicherung
  • Sonstige Daten, die zur Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte im Rahmen der Mandatierung notwendig sind

Die Erhebung dieser Daten beruht auf folgenden Gründen:

  • Ermöglichung der Kontaktaufnahme und Identifizierung
  • Mandatsbearbeitung, einschließlich notwendiger Korrespondenz und erforderlicher anwaltlicher Beratung, Vertretung und Verteidigung
  • Rechnungsstellung
  • Zur Abwicklung ggf. vorliegender Haftungsansprüche sowie der etwaigen Geltendmachung von Ansprüchen gegen Sie

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund Ihrer Kontaktaufnahme. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Sie erfolgt zur Begründung und beiderseitigen Erfüllung eines Vertrages sowie zur angemessenen Mandatsbearbeitung.

Eine Löschung der Daten erfolgt frühestens 6 Jahre nach Ende des Kalenderjahres, in dem das Mandat beendet wurde. Hierbei handelt es sich um den Zeitraum der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht für Anwälte. Eine darüberhinausgehende Speicherung der Daten erfolgt, wenn wir gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (HGB, StGB, AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind. Eine längere Speicherung kann gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a auch erfolgen, wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben.

    2.    Beim Besuch unserer Webseite

Greifen Sie mit einem Endgerät auf unsere Webseite zu, sendet der auf dem jeweilig genutzten Endgerät (Computer, Laptop, Tablet, Smartphone, etc.) zum Einsatz kommenden Internet-Browser Informationen an den Server unserer Webseite. Dieser Datenaustausch erfolgt automatisch. Eine Speicherung diese Informationen erfolgt temporär in einem sogenannten Logfile (Protokolldatei).

Hierbei kommt es zu einer automatischen Speicherung der Daten. Diese bleiben bis zur automatischen Löschung gespeichert. Folgende Daten sind hiervon betroffen:

  • (pseudonymisierte) IP-Adresse des anfragenden Rechners, sowie Geräte-ID oder individuelle Geräte-Kennung und Gerätetyp,
  • Name der abgerufenen Datei und übertragene Datenmenge, sowie Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • Meldung über erfolgreichen Abruf,
  • anfragende Domain,
  • Beschreibung des Typs des verwendeten Internet-Browsers und ggf. des Betriebssystems Ihres Endgeräts sowie der Name Ihres Access-Providers,
  • Ihre Browser-Verlaufsdaten sowie Ihre standardmäßigen Weblog-Informationen, Standortdaten, einschließlich Standortdaten von Ihrem Mobilgerät. Um dies zu verhindern, können Sie bei den meisten Mobilgeräten die Verwendung der Standorterkennung im Einstellungsmenü des Mobilgeräts steuern oder deaktivieren.

Rechtsgrundlage für die Erhebung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Sie erfolgt für folgende Zwecke:

  • sie ermöglicht uns, einen reibungslosen Verbindungsaufbaus und eine komfortable Nutzung der Webseite zu gewährleisten,
  • mit Hilfe der Daten können wir Rückschlüsse auf die Systemsicherheit und -stabilität ziehen sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Eine Verwendung der Daten erfolgt in keinem Falle zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

     3.    Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Die Benutzung unseres Kontaktformulars erfordert mindestens die Angabe Ihres Namens sowie einer gültigen E-Mail-Adresse oder Telefonnummer. Nur so können wir wissen, von wem die Anfrage stammt und diese beantworten. Weitere Angaben können Sie freiwillig tätigen.

Rechtsgrundlage für die Speicherung und Verarbeitung der von Ihnen eingegeben Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, sie erfolgt aufgrund einer Abwägung Ihrer und unserer Interessen. Unser Interesse ist es, Ihre Anfrage schnellstmöglich und umfassend zu beantworten.

Nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage, werden die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten automatisch gelöscht. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

II.        Nutzung von Cookies

Unsere Internetseite verwendet Cookies. Dies sind Textdateien, die über Ihren Internetbrowser auf Ihrem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Die Nutzung von Cookies ermöglicht es uns, unsere Webseite nutzerfreundlich zu gestalten. Unteranderem dienen Cookies dazu, Benutzer unserer Webseite wiederzuerkennen. Außerdem nutzen wir Cookies, um die Nutzung unserer Webseite statistisch erfassen und auswerten zu können. Die Nutzung von Cookies kann durch Sie in Ihrem Internetbrowser verhindert oder eingeschränkt werden. Bitte beachten Sie, dass eine vollständige Beschränkung von Cookies dazu führen kann, dass Sie Teile unsere Webseite nur noch eingeschränkt nutzen können. Daten die durch von uns verwendete Cookies erhoben werden, werden zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erhoben.

III.       Datenerhebung im Rahmen des Einsatzes und der Verwendung von Google Analytics

Wir nutzen auf unserer Webseite Komponenten des Unternehmens Google. Unteranderem haben wir die Komponente Google Analytics installiert. Hierbei handelt es sich um einen Web-Analyse Dienst, der uns bei der Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern unserer Webseite behilflich ist. Es wird ermittelt, von welcher Internetseite Sie unsere Webseite erreichen, welche Unterseiten von Ihnen aufgerufen werden und wie lange Sie diese Unterseiten betrachten. Die Erhebung der Daten erfolgt aufgrund eines berechtigten Interesses an der Datenverarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Nur so können wir erkennen, wie wir unsere Webseite verbessern können, welche Waren und Dienstleistungen für Sie von Interesse sind und wie wir ein Erreichen unserer Webseite sicherstellen können.

Betreibergesellschaft von Google Analytics ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Wir verwenden Google Analytics mit dem Zusatz „gat_anonymizelp“. Dieser Zusatz bewirkt, dass die von der betroffenen Person genutzte IP-Adresse gekürzt und anonymisiert wird, wenn der Zugriff aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.

Die von Google veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Google. Weitere Hinweise von Google zu Google Analytics können unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden. Eine Erklärung von Google Analytics kann unter folgendem Link abgerufen werden https://www.google.com/intl/de_de/analytics/. Zudem sind unterschiedliche Applikationen erhältlich, die es ermöglichen, eine Datenübermittlung an Google zu unterdrücken. Solche Applikationen können durch die betroffene Person genutzt werden, um eine Datenübermittlung an Google zu unterdrücken. Ein mögliches Programm kann unter folgendem Link heruntergeladen werden https://tools.google.com/dlpage/gaoptout.

IV.        Nutzung von Google-AdWords

Wir nutzen den Online-Dienst Google-AdWords. Dieser Dienst ermöglicht uns und Google nachzuverfolgen, ob Sie aufgrund einer von Google geschalteten Anzeige auf unsere Webseite gekommen sind. Klicken Sie eine solche Anzeige an, wird für 30 Tage ein entsprechendes Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Durch diesen Dienst erfahren wir und Google, wie viele Nutzer unsere Webseite aufgrund von über Google geschalteten Werbemitteln besucht haben. Unteranderem wird Ihre IP-Adresse hierdurch an Google weitergeleitet. Die Erhebung der Daten erfolgt aufgrund eines berechtigten Interesses an der Datenverarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Nur mit Hilfe dieses Dienstes können wir die Wirksamkeit unserer Werbemaßnahmen analysieren und diese verbessern.

Betreibergesellschaft der Dienste von Google AdWords ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkkway, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Sie können der Nutzung Ihrer Daten zur interessenbezogenen Werbung durch Google widersprechen. Hierzu müssen Sie von jedem von Ihnen genutzten Internetbrowser auf der Seite www.google.de/settings/ads die gewünschten Einstellungen vornehmen. Die Nutzung des Dienstes können Sie mit Hilfe entsprechender Browsereinstellungen verhindern. Die von Google veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Google.

V.       Xing

Wir nutzen auf unserer Webseite Komponenten des Unternehmens Xing. Über den entsprechenden Link auf unserer Webseite erreichen Sie unsere Unternehmensseite sowie die Profile der Rechtsanwälte und Partner auf Xing. Xing ist ein soziales Netzwerk.

Betreibergesellschaft von Xing ist die XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland.

Sollten Sie dem Link auf unsere Xing-Seite folgen, erhält Xing über die Xing-Komponente eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat.

Die von Xing veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://www.xing.com/privacy abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Xing.

VI.       LinkedIn

Wir nutzen auf unserer Webseite Komponenten des Unternehmens LinkedIn Corporation. Über den entsprechenden Link auf unserer Webseite erreichen Sie unsere Unternehmensseite auf LinkedIn. Auch LinkedIn ist ein soziales Netzwerk.

Betreibergesellschaft von LinkedIn ist die LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court Mountain View, CA 94043, USA. LinkedIn Ireland, Privacy Policy Issues, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Ireland, ist für Datenschutzangelegenheiten außerhalb der USA zuständig.

Sollten Sie dem Link auf unsere LinkedIn-Seite folgen, erhält LinkedIn über die LinkedIn-Komponente eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat.

Die von LinkedIn veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch LinkedIn.

VII.        Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Wir erheben und verarbeiten die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung eines Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn Sie entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an uns übermitteln. Kommt ein Arbeitsvertrag auf Grundlage dieser Bewerbung zustande, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Kommt es nicht zum Abschluss eines Arbeitsvertrages, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen unserer berechtigten Interessen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Rechtsgrundlage für die Erhebung dieser Daten sind aufgrund Ihrer Einwilligung sowie eines gegebenenfalls vorliegenden besonderen Interesses Art. 6 Abs. 1 lit. a und f DSGVO.

VIII.         Datenschutz bei der Verwendung von PayPal als Zahlungsart

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Zahlungen über den Online-Zahlungsdienstleister PayPal abzuwickeln.

Die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg.

Wählen Sie PayPal als Zahlungsart, werden Ihre Daten automatisiert an PayPal übermittelt. Durch die Auswahl von PayPal als Zahlungsart, willigen Sie in diese Übermittlung ein. Folgende Daten werden an PayPal übermittelt: Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, IP-Adresse, sowie weitere Daten, die zur Abwicklung der Zahlung notwendig sind. Dies sind vor allem die Daten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung stehen.

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten gegenüber PayPal zu widerrufen. Diese Möglichkeit besteht nicht für solche Daten, die zwingend zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die von PayPal veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch PayPal.

IX.        Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur, wenn:

  • uns Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu vorliegt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO),
  • eine Weitergabe für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO),
  • wir gesetzlich verpflichtet sind, die Daten an Dritte weiterzugeben (Art.6 Abs.1 lit. c DSGVO),
  • die Weitergabe zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

Jeweils wird sich die Weitergabe auf das notwendige Minimum beschränken.

Unsere Datenschutzbestimmungen stehen im Einklang mit den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen und die Daten werden nur in der Bundesrepublik Deutschland verarbeitet. Eine Übermittlung in Drittländer findet nicht statt und ist nicht beabsichtigt.

X.        Welche Rechte Ihnen zustehen

Da die DSGVO den Betroffenen verschiedene Rechte einräumt, über die wir Sie informieren müssen, fällt dieser Punkt etwas ausführlicher aus. Wir bitten Sie, diesen Punkt trotzdem sorgfältig zu lesen. Unter anderem haben Sie das Recht, jederzeit Auskunft darüber zu verlangen, ob und welche Ihrer Daten zu welchem Zweck verarbeitet und an wen auf welcher Grundlage diese weitergegeben werden. Hierbei haben Sie auch einen Anspruch auf Anfertigung von Kopien. Die Auskunft darf in keinem Fall länger als einen Monat dauern. Auf Anfrage werden wir Sie gerne informieren, ob und welche personenbezogenen Daten zu Ihrer Person gespeichert sind (Art. 15 DSGVO), insbesondere über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling.

Weitere Ihnen zustehende Rechte:

Ein Recht auf Berichtigung etwaig unrichtig erhobener personenbezogener Daten oder auf Vervollständigung unvollständig erhobener Daten (Art. 16 DSGVO).

Ein Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür vorliegen (Art. 18 DSGVO).

Ein Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Art. 20 DSGVO).

Ein „Recht auf Vergessenwerden“, d.h. Sie können von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern hierfür die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen (Art. 17 DSGVO).

Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

Sie haben zudem das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch zu erheben, sofern ein Widerspruchsrecht gesetzlich vorgesehen ist. Im Falle eines wirksamen Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten ebenfalls automatisch durch uns gelöscht (Art. 21 DSGVO).

Unabhängig davon werden Ihre personenbezogenen Daten automatisch von uns gelöscht, wenn der Zweck der Datenerhebung weggefallen oder die Datenverarbeitung unrechtmäßig erfolgt ist.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an: info@mcmb-rechtsanwaelte.de.

Bei Verstößen gegen die datenschutzrechtlichen Vorschriften haben Sie gem. Art. 77 DSGVO die Möglichkeit, Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu erheben. Zuständige Aufsichtsbehörde ist sowohl das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (https://www.datenschutzzentrum.de/) als auch jede andere Aufsichtsbehörde.

XI.         Datensicherheit

Während der Speicherung Ihrer Daten sind wir um alle notwendigen organisatorischen und technischen Sicherheitsmaßnahmen bemüht, so dass Ihre Daten weder Dritten noch der Öffentlichkeit zugänglich sind. Bitte beachten Sie, dass wenn Sie mit uns per E-Mail in Kontakt treten wollen, eine Vertraulichkeit der übermittelten Informationen von uns nicht vollständig gewährleistet werden kann, da wir nicht den kompletten Kommunikationsvorgang überwachen können. Wir empfehlen Ihnen daher, uns vertrauliche Informationen ausschließlich über den Postweg oder durch uns bereitgestellte Software zukommen zu lassen.

XII.        Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Bei dieser Datenschutzerklärung handelt es sich um die aktuell gültige. Sie hat den Stand November 2018. Durch gesetzliche oder behördliche Vorgaben sowie die Weiterentwicklung unserer Webseite kann es notwendig werden, dass wir eine Änderung unserer Datenschutzerklärung vornehmen. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung finden Sie unter https://mcmb-rechtsanwaelte.de/datenschutzerklaerung/. Diese kann von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

XIII.         Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

MCMB Rechtsanwälte Partnerschaft Beinlich Müller mbB, Knorrstraße 8, 24106 Kiel, info@mcmb-rechtsanwaelte.de, 0431 – 55685000.